Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Erweiterte Suche

Suchergebnisse

10 von 16599 Treffern

Sortierung

Relevanz : 100 %

Methodische Weiterentwicklung der Forstwirtschaftlichen Gesamtrechnung im Rahmen der Integration in die Waldgesamtrechnung für Deutschland (Projekt)

Die Forstwirtschaft wird bisher in verschiedenen Rechnungssystemen im Bereich der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung abgebildet. Forstspezifisch sind die Forstwirtschaftliche Gesamtrechnung (FGR) und die sogenannte Waldgesamtrechnung (WGR), offiziell 'Integrated Framework for Environmental and Economic Accounting of Forests'. In beiden Systemen wird die Forstwirtschaft mit ihren ökonomischen...


Förderzeitraum : 2007 - 2010

Relevanz : 100 %

Entwicklung eines qualitativen Nachweisverfahrens für gentechnische Veränderungen in Lebensmitteln/Futtermitteln - Eliminierung des PCR-Schrittes als Flaschenhals (Projekt)

Aktuell angewandte Nachweisverfahren zur Überprüfung der Kennzeichnungspflicht von Lebensmittel, hergestellt aus gentechnisch veränderten Organismen (GVO) basieren auf der Vervielfältigung (Polymerasenkettenreaktion, PCR) bestimmter für GVO spezifischer DNA-Abschnitte. Diese DNA-Abschnitte können von GVO zu GVO variieren, so dass der Nachweis verschiedener GVOs die Durchführung vieler paralleler...


Förderzeitraum : 2004 - 2005

Relevanz : 100 %

Praxishandbuch 'Bio-Produkte ohne Gentechnik' (Projekt)

Ziel des Vorhabens ist die Erarbeitung einer 'Guten fachlichen Praxis für Bioprodukte ohne Gentechnik'. Damit soll Herstellern und Händlern von Bioprodukten Hilfestellung geben werden, die Gefahr eines Eintrages von GVO in ihren Produktionsprozess so weit wie möglich zu vermeiden. Ergänzend soll dargestellt werden, welche ökonomischen Auswirkungen die zu treffenden Maßnahmen für die betroffenen...


Förderzeitraum : 2004 - 2006

Relevanz : 100 %

Vorkommen und Charakterisierung von Antibiotikaresistenz-Determinanten in Salmonella Enteritidis-Isolaten von Lebensmitteln und Lebensmittel-liefernden Tieren (Projekt)

Salmonella (S.) Enteritidis ist heute weltweit das beim Menschen am häufigsten isolierte Salmonella enterica Serovar. Infektionen durch dieses Serovar bilden auch in Deutschland die häufigste erfasste Ursache für humane Ausbrüche. Reservoir der Zoonose sind Haus- und Wildtiere, besonders Geflügel, aber auch selten Schweine und Rinder. Die Übertragung erfolgt überwiegend durch den Verzehr von...


Förderzeitraum : 2004 - 2005

Relevanz : 100 %

Charakterisierung des Probenaufkommens von ausgewählten amtlichen Untersuchungseinrichtungen (Resistenzmonitoring) (Projekt)

Im Rahmen der Umsetzung der RL 2003/99/EG müssen vergleichbare Daten gewonnen werden, die geeignet sind Trends und Quellen von Zoonosen, Zoonoseerregern und ihren Eigenschaften zu bewerten. Hierzu sollen in 2007 umfangreiche Empfehlungen zur Umsetzung erarbeitet werden. In Voruntersuchungen wurde gezeigt, dass es für die Erhebung von repräsentativen Daten und Gewinnung von geeigneten Isolaten...


Förderzeitraum : 2006 - 2007

Relevanz : 100 %

Untersuchung der Quellung der organischen Bodensubstanz mittels Protonenrelaxation (Projekt)

Die oberen Bodenschichten unterliegen einer stark veränderlichen Feuchtedynamik, welche die Schadstoffsorption und den Stofftransport im Boden beeinflusst. In der organischen Bodensubstanz und in den Tonmineralen finden zyklische Quellungs- und Schrumpfungsprozesse statt, die auf die Sorptionseigenschaften der organischen Bodensubstanz einwirken. Auch die Porengrößenverteilung und...


Förderzeitraum : 2004 - 2050

Relevanz : 100 %

Untersuchungen zur Nutzung von sekundären Pflanzeninhaltsstoffen in der Tiermast (Geflügel und Schwein) zur Verbesserung der Futterverwertung, der Tiergesundheit und der Fleischqualität (Projekt)

Nach Beschluss der EU-Kommission ist der Einsatz aller bisher noch zugelassenen antibiotischen Leistungsförderer für landwirtschaftliche Nutztiere ab dem 01.01.2006 verboten. Nach dem Verbot fehlt es an Alternativen. Hier kommen Kräuter und ätherische Öle in Betracht, deren sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe ähnliche Wirkungen wie Antibiotika haben könnten. Ziel des Vorhabens war es daher, die...


Förderzeitraum : 2004 - 2005

Relevanz : 100 %

Bedingte Vorhersagefehler für Punkt- und Flächenvorhersagen bei Stichprobeninventuren im Wald (Projekt)

Krigingverfahren, häufig mit Hilfsvariablen, sind interessante Verfahren für viele Fragen der Waldinventur, Waldstrukturanalyse und Regionalisierung von Stichprobendaten. Verbreitete Fehlermaße für die in diesen Gebieten vorgenommenen räumlichen Punkt- und Flächenvorhersagen sind Kriging- und Dispersionsvarianz, die beide nicht unmittelbar mit dem klassischen Stichprobenfehler designbasierter...


Förderzeitraum : 2004 - 2006

Relevanz : 100 %

Morphologie und Trance-elementare Eigenschaften verschiedener Siliziumdioxid Ansammlungen in Böden des südlichen Portugal und Lanzarote für den Wiederaufbau ihrer Genese (Projekt)

Silizium (Si) ist das zweithäufigste Element der Erdkruste. Daher beeinflussen alle Verwitterungsprozesse auch den Si-Haushalt der Böden. Dieser wurde bislang jedoch kaum untersucht, da ihm keine besondere ökologische Bedeutung zugeschrieben wurde und er zudem analytisch nicht leicht zu erfassen ist. Neuere Forschungsergebnisse weisen jedoch darauf hin, dass der Umsatz einiger Elemente eng an den...


Förderzeitraum : 2004 - 2006

Relevanz : 100 %

Diversität und Rekombinationsstruktur bei Rebläusen (Daktulosphaira vitifoliae) in Europa (Projekt)

Seit Anfang der 90er Jahre treten in Europa vermehrt neue Biotypen von Rebläusen (Daktulosphaira vitifoliae) auf. Mikrosatellitenmarker werden eingesetzt, um Genotypen verschiedener europäischer Reblauspopulationen zu untersuchen, um mögliche Gründe für das Auftreten veränderter Biotypen zu ergründen. Mit einem 'Screening' von Reblausbiotypen unter definierten Bedingungen werden Informationen...


Förderzeitraum : 2004 - 2005