Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Erweiterte Suche

Suchergebnisse

10 von 16068 Treffern

Sortierung

Relevanz : 100 %

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (Institution)

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Sein Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und...


Relevanz : 100 %

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (Institution)

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist eines der deutschen Zentren für ökosystemare Forschung an limnischen Systemen. Es ist das einzige Forschungsinstitut in Europa, das Hydrologen, Chemiker, Mikrobiologen, Limnologen, Fischökologen und Fischereibiologen unter einem Dach zum Zwecke von Ökosystemanalysen vereinigt. Diese Analysen orientieren sich prioritär an den...


Relevanz : 100 %

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (Institution)

Ziel des Leibniz-Instituts für Pflanzenbiochemie (IPB) ist es, die Funktion der metabolen Diversität mit interdisziplinären Forschungsansätzen aufzuklären. Die vier Abteilungen des IPB verbinden auf einzigartige Weise chemische und molekularbiologische Kompetenz zur Analyse dieser komplexen Systeme. Die gewonnenen Erkenntnisse eröffnen neue Wege für eine innovative und nachhaltige Nutzung in...


Relevanz : 100 %

An-Institut für angewandte Pflanzenernährung (Institution)

Das An-Institut für angewandte Pflanzenernährung (Institute of Applied Plant Nutrition – IAPN) hat sich zur Aufgabe gemacht, als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aktuelle Fragen aus der Praxis aufzugreifen, vorhandenes Wissen zu bündeln und neue Erkenntnisse an die landwirtschaftliche Praxis weiterzugeben.


Relevanz : 100 %

Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie (Institution)

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie zielt auf die Verbindung von Methoden und Erkenntnissen der Geowissenschaften und der Wirtschaftswissenschaften, um zu innovativen, interdisziplinären Ergebnissen in Forschung und Lehre zu gelangen. Mit dieser Verknüpfung kann dem immer bedeutsameren Spannungsfeld zwischen lokaler Kompetenz und globaler Vernetzung verstärkt Rechnung getragen werden....


Relevanz : 100 %

Ludwig-Maximilians-Universität München (Institution)

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Unseren Erfolg in der Exzellenzinitiative nutzen wir, um das Profil der LMU als forschungsstarke „universitas“ in den nächsten Jahren zu schärfen und unsere Position international weiter auszubauen. Die LMU bietet ein breites und ausdifferenziertes Spektrum aller...


Relevanz : 100 %

Forschungszentrum Katastrophenrecht (Institution)

Das Forschungszentrum Katastrophenrecht befasst sich sowohl mit grundsätzlichen Fragen, als auch mit aktuellen Problemen. Dies geschieht in Form von Studien, Dokumentationen, Aufsätzen, Monographien und Gutachten, aber auch durch wissenschaftliche Tagungen und Symposien.


Relevanz : 100 %

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (Institution)

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. ist eine unabhängige gemeinnützige Forschungsorganisation. Sie fördert die Forschung vorrangig in eigenen Instituten.