Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Erweiterte Suche

Suchergebnisse

10 von 20583 Treffern

Sortierung

Relevanz : 100 %

Förderung der Forschung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie (Förderprogramm)

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie bietet umfangreiche Fördermöglichkeiten für unterschiedliche Zielgruppen und Branchen an.


Relevanz : 100 %

Förderung der Forschung durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Förderprogramm)

Neben der Grundfinanzierung von niedersächsischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen fördert das Land Niedersachsen auch die projektbezogene Forschung.


Relevanz : 100 %

BMWi - Forschungsinitiative Energieoptimiertes Bauen (Förderprogramm)

Mit der Forschungsinitiative EnOB werden einzelne Gebäude oder Gebäudeensemble sowie Schnittstellen zu benachbarten Gebäuden und zum Quartier detailliert betrachtet. Die integrierte Betrachtung des Gebäudes im Kontext seines Umfelds mit Blick auf die sinnvolle Einbindung als Energiesenke, Energiequelle oder Energiespeicher im lokalen Energieversorgungssystem geht Hand in Hand mit dem Um- und...


Relevanz : 100 %

BioRegio Bayern 2020 (Förderprogramm)

Bio-Produkte aus Bayern sollen bis zum Jahr 2020 verdoppelt werden. Dies hat die Staatsregierung als politisches Ziel vorgegeben. Die Nachfrage nach ökologischen Lebensmitteln soll künftig stärker aus heimischer, regionaler Produktion gedeckt werden.


Relevanz : 100 %

Förderung durch die Arbeitsgemeinschaft Ökoring (Förderprogramm)

spezialisierte Öko-Fachberatung in Niedersachsen


Relevanz : 100 %

Förderung durch das Europäisches Kooperationsprogramm für pflanzengenetische Ressourcen (Förderprogramm)

Das Programm beruht auf der Zusammenarbeit der meisten europäischen Staaten und ist auf die Erleichterung der langfristigen In-situ- und Ex-situ-Erhaltung auf kooperativer Basis sowie auf die Verbesserung der Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen in Europa ausgerichtet.


Relevanz : 100 %

Förderung durch die Erzeugergemeinschaft Hopfen HVG e.G. (Förderprogramm)

Förderung von Massnahmen zur Produktionsverbesserung (Pressen; Turbodrop-Düsen; etc.) Förderung der Neutralen Qualitätsfeststellung NQF Unterstützung der Hopfenforschung Unterstützung von Forschungen und Zulassungsprozessen im Pflanzenschutz