Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Erweiterte Suche

Suchergebnisse

10 von 19781 Treffern

Sortierung

Relevanz : 100 %

Erarbeitung biotechnischer und biologischer Methoden zur Regulierung der Kirschessigfliege, ein bedrohlicher invasiver Schädling im Obst- und Weinbau (Projekt)

Kooperationsprojekt mit JKI-BI und LFV Laimburg, S√ľdtirol. Inhalte des Projektes sind Untersuchungen zu Biologie, Ph√§nologie, Wirtspflanzenwahl, Migrationsverhalten und √úberwinterung als Grundlage f√ľr die Entwicklung von Bek√§mpfungsverfahren. Es sollen Fallensysteme entwickelt werden, die die fr√ľhzeitige und zuverl√§ssige Detektion von Drosophila suzukii gew√§hrleisten sowie f√ľr den Massenfang...


Förderzeitraum : 2013 - 2015

Relevanz : 100 %

Institut f√ľr Ern√§hrungs- und Lebensmittelwissenschaften (Institution)

Das Institut f√ľr Ern√§hrungs- und Lebensmittelwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universit√§t kooperiert u.a.¬† mit dem Forschungskreis der Ern√§hrungsindustrie e.V.. Der FEI ist die einzige Forschungsorganisation, die f√ľr alle Branchen der deutschen Lebensmittelwirtschaft t√§tig ist. Seine Mitglieder sind Unternehmen und Wirtschaftsverb√§nde der deutschen Lebensmittelindustrie, des...


Relevanz : 100 %

Fondazione Edmund Mach di San Michele all'Adige (Institution)

The Edmund Mach Foundation promotes and carries out research, scientific experiments, education and training activities as well as providing technical assistance and extensions services to companies. These activities are aimed at promoting cultural and socio-economic growth in the agricultural sector and at developing the forestry and agro-alimentary systems, with particular regard for the...


Relevanz : 100 %

Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg (Institution)

Das Land- und Forstwirtschaftliche Versuchszentrum Laimburg ist aus der S√ľdtiroler Landwirtschaft nicht mehr wegzudenken. Durch gezielte Versuche und wissenschaftliche Experimente wird die landwirtschaftliche Praxis begleitet und wir suchen immer wieder nach neuen L√∂sungen f√ľr die wechselnden Probleme unserer Landwirtschaft. Ausgehend von einer kleinen engagierten Arbeitsgruppe im Obst- und...


Relevanz : 100 %

Landesfischereiverband S√ľdtirol (Institution)

Die Interessen und Aufgaben des Verbandes sind: - die Förderung sämtlicher Maßnahmen, welche Erhaltung bzw. Wiederherstellung von ökologisch intakten  Gewässerlebensräumen und Lebensgemeinschaften sowie die Sicherung der Fischbestände dienen; - die Beratung der Mitglieder in allen Belangen der Fischerei sowie die Förderung des Fischereiwesens im allgemeinen, wobei  die schonende und nachhaltige...


Relevanz : 100 %

Verbundvorhaben: Priming als eine Strategie zur Verbesserung der Resistenz von Kulturpflanzen und ein m√∂gliches Z√ľchtungsziel - Teilprojekt A (Projekt)

Priming erlaubt Pflanzen, bei Stress-Situationen schneller und st√§rker zu reagieren. In der Landwirtschaft wird von diesem Ph√§nomen f√ľr den Pflanzenschutz profitiert. Heute kennen wir eine Vielzahl von kleinen Molek√ľlen, die diesen Zustand induzieren. Zus√§tzlich kann auch das Mikrobiom Priming-induzierende Eigenschaften aufweisen. Es gibt klare Hinweise auf kultivarspezifische Variationen der...


Förderzeitraum : 2016 - 2019

Relevanz : 100 %

Verbundvorhaben: Priming als eine Strategie zur Verbesserung der Resistenz von Kulturpflanzen und ein m√∂gliches Z√ľchtungsziel - Teilprojekt D (Projekt)

Priming erlaubt Pflanzen, bei Stress-Situationen schneller und st√§rker zu reagieren. In der Landwirtschaft wird von diesem Ph√§nomen f√ľr den Pflanzenschutz profitiert. Heute kennen wir eine Vielzahl von kleinen Molek√ľlen, die diesen Zustand induzieren. Zus√§tzlich kann auch das Mikrobiom Priming-induzierende Eigenschaften aufweisen. Es gibt klare Hinweise auf kultivarspezifische Variationen der...


Förderzeitraum : 2016 - 2019

Relevanz : 100 %

Verbundvorhaben: Entwicklung eines realit√§tsnahen Pr√ľfzyklus f√ľr Holz-Zentralheizungen; Teilvorhaben 2: Entwicklung, theoretische und experimentelle Untersuchungen (Projekt)

Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer realit√§tsnahen Pr√ľfmethode zur Beurteilung der Effizienz und des Emissionsverhaltens von Holzzentralheizungen. Hierbei sollen die √ľblichen Betriebszust√§nde und typischen Lastwechsel einer Heizperiode praxisnah repr√§sentativ abgebildet werden, um eine realistische Bestimmung von Wirkungsgrad und Emissionen zu erm√∂glichen. Wenn dieses Ziel erreicht wird,...


Förderzeitraum : 2019 - 2022

Relevanz : 100 %

Entwicklung eines innovativen, handelsf√§higen Eiwei√üfuttermittels aus heimischer Luzeme f√ľr die Rinder-, Schweine- und Gefl√ľgelf√ľtterung (Projekt)

Im Rahmen des Projektes soll ein neues, handelsfähiges Eiweißfuttermittel mit einer hohen Konzentration an Protein aus heimischer Luzerne entwickelt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Rohprotein-Gehalt (RP) in den jungen Pflanzenteilen und Blättern von Luzerne zwischen 26 und 35 % beträgt während der Gehalt in der ganzen Pflanze bei ca. 14 bis 18 % RP liegt. Um den Nachteil der...


Förderzeitraum : 2019 - 2021

Relevanz : 100 %

Humuvation - Innovative Anbausysteme zur Förderung der Ertragsstabilität und des Humusaufbaus (Projekt)

Die Landwirtschaft hat das Potenzial durch innovative Anbausysteme und Humusaufbau Treibhausgasemissionen zu reduzieren und Kohlenstoff zu fixieren. In diesem Vorhaben sollen Anbausysteme kombiniert und den klimatischen Bedingungen in Hessen angepasst werden, um Humusaufbau und Ertragsstabilität zu gewährleisten. Hierbei werden multifaktorielle Effekte auf Umwelt, Klima und Lebensmittelproduktion...


Förderzeitraum : 2020 - 2022