Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Einfluss von Kohlen aus der Biokraftstoffgewinnung auf Nährstoffverfügbarkeit, physikalische und biologische Bodenparameter [Langzeituntersuchung]

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel „Produktionsverfahren“. Welche Förderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
interner Link


Förderkennzeichen: JKI-PB-08-0071
Laufzeit: 01.02.2009 - 31.12.2016
Forschungszweck: Angewandte Forschung

Im Zuge der gestiegenen Nachfrage nach erneuerbaren Energien wird verstärkt auf die Biokraftstoffgewinnung gesetzt. Bei der Erzeugung von Bioöl aus pflanzlicher Biomasse durch die Flash-Pyrolyse (biomass to liquid (BTL) or biomass to oil (BTO)) entsteht als Beiprodukt etwa 10-15 % Holzkohle (bio-char). Ein Teil dieser Holzkohle wird zur Gewinnung von Prozessenergie bei der Herstellung von Bioöl erneut genutzt, jedoch wird mehr bio-char erzeugt als dafür notwendig ist. Es werden Überlegungen angestellt, den im bio-char gebunden Kohlenstoff dem Kohlenstoffkreislauf zu entziehen, indem bio-char als Bodenhilfsstoff in Ackerböden eingearbeitet wird. Es sollen erste Erkenntnisse zur Nährstoffverfügbarkeit nach der Anwendung von bio-char gewonnen werden sowie der Einfluss von bio-char auf physikalische und biologische Bodenparameter untersucht werden.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Allgemeine Suche

Erweiterte Suche