Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Verbundprojekt: Technische Gewinnung von Lactoferrin aus Sauermolke mittels innovativer Magnetseparation - Teilprojekt 1 (LactoMag)

Projekt


Förderkennzeichen: 281A104116
Laufzeit: 01.07.2018 - 31.08.2021
Fördersumme: 425.967 Euro
Forschungszweck: Experimentelle Forschung
Stichworte: Lebensmittelverarbeitung, Produktqualität, Mengen/Spurenelemente (z.B. Cu, Se, Zn), Humanernährung, Zusatzstoffe, additive Inhaltsstoffe, Bioverfügbarkeit, Milch

Der Schwerpunkt der Entwicklung liegt auf einem neuen schnellen und ressourceneffizienten Verfahren zur Gewinnung von Lactoferrin aus dem Reststoff Sauermolke (statt Süßmolke) mittels Magnetseparation. Für Lactoferrin sind antimikrobielle und -virale Eigenschaften sowie eine regulierende Funktion im Immunsystem getestet und nachgewiesen. Um den steigenden Bedarf auf dem nationalen und internationalen Markt zu decken und nicht in Konkurrenz mit Süßmolke-abgeleiteten Produkten zu geraten, soll die bisher noch nicht genutzte und in großen Mengen anfallende Sauermolke (4 Mio. t/Jahr in Deutschland) aus der Herstellung von Frischkäse und konzentriertem Joghurt als Quelle dienen. Statt einer sonst üblichen Festbett-Chromatographie soll konkret mittels magnetischer Adsorbentien eine Technologie zum technischen Gewinnen von Lactoferrin aus konditionierter Sauermolke - vorkonzentriertem Lactoferrin mit weniger Salzfracht und Fremdproteinen - erforscht und entwickelt werden. Dabei haben magnetische Adsorbentien gegenüber klassischen Chromatographiemedien den Vorteil, dass sie nicht im durchflusslimitierten gepackten Festbett prozessiert werden müssen.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche