Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Fortlaufende Erfassung von Lebensmittelverlusten in Bayern

Projekt

Ernährung und Verbraucherschutz

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel 'Ernährung und Verbraucherschutz'. Welche Förderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Ernährung und Verbraucherschutz


Förderkennzeichen: A/17/04
Laufzeit: 01.04.2017 - 31.05.2019
Forschungszweck: Bestandsaufnahme & Abschätzung

Ziele:
• Kontinuierliches Monitoring der Lebensmittelverluste in Bayern sowie innerhalb des Bündnisses „Wir retten Lebensmittel!“ des StMELF
• Systemanalyse und Entwicklung von Modellen für das Monitoring
• Dokumentation von Fortschritten im Umgang mit Lebensmitteln für Bayern und das Bündnis
• Bewertung von Lebensmittelverlusten anhand geeigneter Nachhaltigkeitspara-meter
• Datenkompatibilität zu vergleichbaren Aktivitäten im internationalen Kontext

In Deutschland gehen laut einer Studie des BMEL  mehr als 11 Mio. Tonnen Lebensmittel entlang der Wertschöpfungskette verloren. Davon sind alleine in Bayern 1,3 Mio. Tonnen der Lebensmittelverluste vermeidbar (Hafner et al., 2012). In Bayern wurde in den letzten Jahren durch das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart eine fundierte Datengrundlage zur Erfassung und Bewertung von Lebensmittelabfällen geschaffen. Die gemeinsam durchgeführten Studien 'Lebensmittelverluste und Wegwerfraten in Bayern' (Hafner et al., 2014) sowie 'Potenziale zur Energieeinsparung durch Vermeidung von Lebensmittelverschwendung' (Hafner et al., 2016) liefern wichtige Erkenntnisse zum Aufkommen von Lebensmittelabfällen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und den damit verbunden energetischen Verlusten. Die fortlaufende Erfassung von Lebensmittelverlusten in Bayern soll Einsparungen an Lebensmittelverlusten im Rahmen des Bündnisses 'Wir retten Lebensmittel!' des StMELF dokumentieren, die Entwicklung der Lebensmittelabfälle in Bayern insgesamt beschreiben und bestehende Datenbanken fortschreiben.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Allgemeine Suche

Erweiterte Suche