Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Analyse der Agrarinvestitionsförderung (AFP) im Rahmen der Begleitung und laufenden Bewertung von sechs Länderprogrammen im Zeitraum 2007-2013

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: TI-BW-08-PID1591
Laufzeit: 01.01.2008 - 31.12.2016
Forschungszweck: Bestandsaufnahme & Abschätzung

Wollen landwirtschaftliche Unternehmen bestehen, müssen sie in Technik und Gebäude investieren. Der Staat unterstützt sie durch Kapitalzuschüsse und Bürgschaften. Wir untersuchen, ob diese Unterstützung effektiv und effizient ist. Das Thünen-Institut für Betriebswirtschaft und das für Ländliche Räume evaluieren im Rahmen eines gemeinsamen Auftrages die Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen/Bremen und Hamburg. Hauptaufgabe der Evaluation ist, die Wirksamkeit der Maßnahmen im Hinblick auf ihre zentralen politischen Ziele – insbesondere die Wettbewerbsfähigkeit – zu bewerten. Im Rahmen der EPLR werden auch Investitionen landwirtschaftlicher Unternehmen zur Verbesserung der Produktivität und der sektoralen Wettbewerbsfähigkeit gefördert. Wir untersuchen, inwieweit die Fördermaßnahme relevant im Hinblick auf vorhandene Probleme ist und ob die Ziele erreicht werden (Effektivität) bzw. ob der Mitteleinsatz in einem günstigen Verhältnis zu den erreichten Zielen steht (Effizienz). Durch Vorher-Nachher-Vergleiche von strukturell ähnlichen Unternehmen wollen wir den Einfluss der Fördermaßnahme identifizieren; dies geschieht zum Beispiel durch Matching-Verfahren sowie Produktivitäts- und Effizienzanalysen. Längerfristig orientierte Analysen zur Agrarstrukturentwicklung ergänzen die einzelbetrieblichen Untersuchungsansätze. Die Analyse basiert im Wesentlichen auf Bewilligungsdaten einschließlich der Investitionskonzepte der geförderten Unternehmen und auf Jahresabschlussdaten von geförderten und nicht geförderten Unternehmen.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche